Was'n das für ein Gekritzel?!

Gute Frage. Genau beantworten kann ich das selbst nicht.

 

Fakt ist jedoch, dass hier zwei meiner Leidenschaften aufeinander knallen und sich nach und nach eine Symbiose daraus gebildet hat. Motocross und Illustrieren, tatsächlich vereint. Seit meinen ersten Bleistiftzeichnungen im Kindesalter bis hin zu den aktuellen Logos habe ich unzählige Stifte gekürzt, Blätter zerrissen, und Kreativlöcher verflucht.

 

Doch ehe ich mich versah entstanden Logos für Jungs (und Mädels), die ich seit jeher bewundere. So kann es gehen. Aber nicht nur Pros habe ich inzwischen mit Logos ausgestattet, auch der "kleine Mann" wird bei mir fündig. 

 

Die Arbeitsweise ist dabei eher Oldschool: Zunächst wird ganz klassisch mit Bleistift vorgezeichnet, im Anschluss folgt die genaue Ausarbeitung mit dem Filzstift. Ganz am Ende dann wird die Zeichnung eingescannt und per Rechner eingefärbt. Klingt simpel, nimmt trotzdem ein wenig Zeit in Anspruch. Am Ende entspringt schließlich ein neues Logo, womit man dann machen kann, was man will. Oder um es ganz klassisch zu sagen:

 

Der Phantasie sind (eigentlich) keine Grenzen gesetzt...